WSV nimmt 5:2-Sieg mit ins Trainingslager

Szene aus dem Testspiel bei BV De Grafschaap

Foto: rot-blau.com

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat nach dem ersten Testspiel nach der kurzen Weihnachtspause (1:0-Sieg beim niederländischen Zweitligisten BV De Graafschap durch einen Treffer von Marco Königs) auch die zweite Vorbereitungspartie gewonnen. Beim westfälischen Verbandsliga-Spitzenreiter TuS Bövinghausen 04 holen die Rot-Blauen einen 5:2 (3:0)-Sieg.

  • WSV: Cordi ‚Äď Montag, Backszat, K√ľbler (70. Fensky), Rodrigues Pires (64. Bilogrevic), Hanke (64. Hagemann), Prokoph (46. K√∂nigs), Aboagye, Schweers (83. Srkijlej), Pytlik, Heidemann (83. Multari).
  • Tore: 0:1 (1.) Hanke, 0:2 (22.) K√ľbler, 0:3 (37.) Prokoph, 0:4 (54) Schweers, 0:5 (61.) K√ľbler, 1:5 (76.) Catic, 2:5 (78.) Jazet.

Am morgigen Sonntag (9. Januar) fliegt die Mannschaft mit Ausnahme des weiterhin verletzten Christopher Schorch ins einw√∂chige Trainingslager nach Belek (T√ľrkei). Alle in der WSV-Reisegruppe werden w√§hrend des Fluges eine FFP2-Maske tragen und mit Desinfektionsmitteln ausgestattet. Im Hotel bilden die Wuppertaler eine ‚ÄěBlase‚Äú, werden also als Gruppe zusammenbleiben, dabei die Abstandsregeln beachten und das Hotel-Areal die gesamte Woche √ľber nicht verlassen. Damit soll sichergestellt werden, dass sich niemand das Corona-Virus einf√§ngt-

In Belek sind zwei Testspiele gegen Schweizer Teams geplant: gegen den Erstligisten FC Z√ľrich am 13. Januar und zwei Tage sp√§ter gegen den Zweitligisten Yverdon-Sport FC.

Das könnte Dich auch interessieren

WSV ergänzt die Abwehr

WSV verlängert mit seinem Stammkeeper

TVB verabschiedet sich mit Sieg aus der Liga