Dramatischer Fahrgastrückgang bei der Schwebebahn

Foto: Achim Otto

Ist unsere Schwebebahn ein Auslaufmodell? Die Fahrgastzahlen jedenfalls lassen dies befürchten. Denn: Die haben sich im Vergleich zu früher halbiert. Das berichtet die Westdeutsche Zeitung unter Berufung auf den Fahrgastverband „Pro Bahn“. Allerdings trifft der Fahrgastrückgang als Folge der Corona-Pandemie die meisten Nahverkehrsunternehmen.

„Pro Bahn“ sieht neben pandemiebedingten Vorbehalten bei den Kunden auch die nach wie vor nicht erhöhte Geschwindigkeit der Schwebebahn als Ursachen. Zudem habe sie durch viele Ausfälle in der Vergangenheit an Vertrauen eingebüßt.

Das könnte Dich auch interessieren

Holocaust-Gedenktag am 27. Januar: Open-Air-Ausstellung und Live-Stream

Osterholz: Demo gegen Räumung und Rodung

Jürgen Hardt knüpfte früh Kontakt zum neuen CDU-Chef