Neuer Club „Crowd“ eröffnet in Wuppertal

Photo by Long Truong on Unsplash

Bald öffnet ein neuer Club namens Crowd seine Türen in Wuppertal. Die erste Party in den Räumlichkeiten der ehemaligen Mauke, die zum Jahreswechsel geschlossen wurde, findet am 30. März statt. Auf dem Line-up steht unter anderem Jolani Jhones. Der Club will musikalisch vielfältig sein und Genres wie Bass Music, Gqom, Jersey Club, House, Hip-Hop und R’n’B abdecken.

Gemeinschaft und lokale Szene im Fokus

Die Macherinnen von Crowd betonen, dass der Club nicht nur eine Veranstaltungsstätte sein soll, sondern eine Gemeinschaft. Sie möchten den Fokus auf das legen, was wirklich wichtig ist: Menschen. Menschen auf dem Dancefloor, hinter der Bar und in der DJ-Booth. Zudem sei es ihr Anliegen, die lokale Szene in Wuppertal zu unterstützen und zu fördern. Denn die Stadt beherberge viele Talente, die jedoch oft zu wenig Raum hätten, um ihre Kreativität auszuleben.

Ein DIY-Projekt aus der Community

Crowd wird als zu „100 Prozent ein DIY-Projekt“ beschrieben. Das Team arbeitet aus der Community heraus und für die Community. Bereits in verschiedenen Bereichen des Nachtlebens aktiv, sind sie bestrebt, mit Crowd einen Ort zu schaffen, der die Vielfalt und das Potenzial der lokalen Szene in Wuppertal widerspiegelt.

Das könnte Dich auch interessieren

Tropical Beats Festival feiert Premiere in Wuppertal

Grundschulen in Not: Raummangel und Möbelknappheit belasten Schulalltag

Sommerferienprogramm der Stadtbibliothek mit mehr als 100 Terminen