In Wuppertal drei Personen auf Corona-Intensivstationen

Foto: Markus Winkler on Unsplash

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, die Zahl der neuen Krankenhauseinweisungen von Corona-Patienten in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt in Nordrhein-Westfalen laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) am Mittwoch (25. Mai) bei 2,86 (Vortag 3,07). Landesweit sind 3,36 (am Vortag 3,57) Prozent aller betreibbaren Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt.

Von den zurzeit 124 Intensivbetten in Wuppertal sind per 25. Mai 114 belegt (plus 3 gegen├╝ber dem Vortag) und 10 frei (minus 3). Das entspricht einer freien Kapazit├Ąt von 8,1 nach 10,5 Prozent am Dienstag. In Wuppertaler Krankenh├Ąusern werden weiterhin drei Covid-19-F├Ąlle intensivmedizinisch behandelt, von denen wie Tags zuvor zwei Personen invasiv beatmet werden m├╝ssen. Diese Zahlen meldet das DIVI-Intensivregister.

  • Die kompletten von der Stadt Wuppertal ver├Âffentlichten Corona-Zahlen findet ihr jeweils st├╝ndlich aktualisiert hier.

Das k├Ânnte Dich auch interessieren

Verbraucherschutz: Ab 1. Juli „K├╝ndigungsbutton“ Pflicht

Wuppertaler Zoogespr├Ąche: „Von Affen, Menschen und Affekten“

Letzter Tag des Solar Decathlon – Nachhaltige Konzepte beim Tag der Wohnungswirtschaft vorgestellt